Kreisverband Deggendorf
Kreisverband Deggendorf

Unserer Standpunkte zu aktuellen lokalen Themen in Stadt und Landkreis

Bauauschusssitzung Landkreis 27.01.2015

Heute hat der Bauausschuss des Kreistages getagt. Neben der Vorausschau der Bautätigkeit in den nächsten Jahren im Bereich Straßenbau wurden folgende Themen besprochen:

1. Der Bauausschuss beschließt eine mögliche Verbindungsstraße (zur Entlastung der Egger Straße und Konrad-Adenauer-Straße) zwischen Berg und B11 auf Realisierung überprüfen zu lassen. Ein Gutachten wird in Auftrag gegeben.
2. Die Parkplatzsituation rund um das Landratsamt ist nicht mehr akzeptabel. Weder für die Beschäftigten des LRA noch für den Parteiverkehr. Aus diesem Grund beschließt der Bauausschuss den Bau eines weiteren Parkplatzes auf dem benachbarten eigenen Grundstück.

In beiden Punkten sieht unser Stadt- und Kreisrat Alexander Fürter eine Verbesserung für die Bürger der Stadt Deggendorf und des Landkreises. "Es freut mich, dass die Beschlüsse einstimmig im Ausschuss erfolgt sind", so Fürter.

Karl Turm

Wir sprechen uns ganz klar für den vorgestellten Bebauungsplan "Die Bogen" aus.

Wir sehen in dem Bebauungsplan eine Chance Deggendorf in einem bisher vernachlässigten Gebiet zu entwickeln.

Auch der geplante "Karl-Turm" wird von uns ausdrücklich begrüßt. Wir sehen in dem Bauwerk keine Konkurrenz zum Stadtbild bzw. der Altstadt. 

Die Sitzverlegung eines großen Unternehmens nach Deggendorf kann nur begrüßt werden.

 

 

Geplante Moschee

Als Liberale stehen wir für eine klare Trennung von Staat und Kirche.

Es wurde ein Bauantrag gestellt, der mit unserer Bauverwaltung abgestimmt wurde. Die Bauverwaltung der Stadt Deggendorf steht dem Bauantrag positiv gegenüber.

 

Eine Vermengung von religiösen und kulturellen Vorbehalten mit dem Neubau können wir aus unserer liberalen Überzeugung nicht befürworten.

 

 

Neubau Schulzentrum

Den Neubau des Schulzentrums mit Gymnasium, Wirtschaftsschule und beruflichen Schulen begrüßen wir. 

 

Auch der Neubau und die bedarfsgemäße Ausstattung der Berufsschulen ist uns Herzensanliegen. Wir betonen die Wichtigkeit der beruflichen Bildung. Es darf nicht immer der Augenmerk nur auf die Hochschulausbildung gelegt werden.

 

Deggendorf soll nicht NUR Hochschulstadt sein, sondern auch das Zentrum für qualifizierte berufliche Bildung sein. Unsere heimische Wirtschaft hat weiterhin Bedarf an jungen Fachkräften.

 

Allerdings mahnen wir die Einhaltung der Kosten lt. Planung.  

FDP Kreisverband Deggendorf

Die liberale Kraft für Deggendorf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDP Kreisverband Deggendorf

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.